Wir sind CarlMakesMedia
a

BI_CYCLE_STAGE

Kultur-Lastenfahrrad mit lokaler Musik

Unser Projekt soll das zusammenbringen, was die Innenstadt noch lebens- und liebenswerter macht:
umweltfreundliche Mobilität und gute Musik!

Dazu fahren Bielefelder Musiker:innen an ausgewählten Tagen im September mit einem umgebauten Lasten-E-Bike, in das eine Bühne integriert ist, quer durch die City und sorgen mit überraschenden und spontanen Auftritten für eine gute Atmosphäre. Unaufdringlich, sympathisch, aber trotzdem professionell und mit gutem Sound.

BI_Cycle-Stage-Chronic

Möglich ist dies durch unseren Gewinn am Ideen Wettbewerb „Deine Fan-Aktion für Bielefeld“, initiiert von der Bielefeld Marketing. „Kulturelle und kreative Angebote in der Innenstadt sind wichtig! Sie stärken den Zusammenhalt und halten unsere Stadt weltoffen“, resümiert Birgit Schroers. “Die Aktion sorgt für Überraschungen in der City. Das Lastenrad kann überall eingesetzt werden und bringt gute lokale Musik direkt zu den Innenstadtbesuchern, ” ergänzt Julia Lehmann, beide City-Managerin bei Bielefeld Marketing.

Dienstag, 12.09.2023

White Coffee
Ein leckeres Getränk zu jeder Jahreszeit – oder ein akustischer Genuss. Eine Gitarre, eine Ukulele und zwei Stimmen im Einklang. Mit eigenen Songs und Coverstücken schaffen sie eine harmonische Atmosphäre aus Reggae, Jazz und Popmusik. “Es macht unheimlich viel Spaß, die Menschen mit Musik den Alltag vergessen zu lassen.” Jenny und Andy Grove geben bekannte Stücke aus Jazz, Popmusik und Bossa Nova in eigener, stimmungsvoller Version wieder. Es geht Ihnen hauptsächlich darum, mit ihrer Musik die Wertschätzung der kleinen Dinge im Leben hervorzuheben. White Coffee wollen Menschen zusammenbringen, unterhalten und zum Träumen einladen. Im Juli 2016 ist ihre erste EP „Celine“ mit eigenen Songs erschienen.

Mittwoch, 13.09.2023

Ian Tray
Der junge Songwriter hat noch immer den Sand australischer Strände in den Schuhen. Ein Traveller, der immer die Gitarre im Anschlag hat. Er sammelt Erinnerungen, Impressionen, Gespräche. Ob im rüttelnden Bus, in einer Bar oder unter dem endlosen Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre.Das Ergebnis sind wunderschöne Lieder, die einen einfangen. The story of a journey…

Donnerstag, 14.09.2023

Jascha Löbbe
Mit ruhigen Klängen der Gitarre und seiner sanften, wenngleich auch rauen Stimme bespielt Musiker Jascha Löbbe seit Jahren unter anderem die Bielefelder Innenstadt.
Bei seiner Straßenmusik treffen Welten aufeinander, welche normalerweise eher inkompatibel sind und sich nicht gut verstehen. Raus aus dem Alltag und in Gefühle abtauchen.
Abseits der Straßenmusik ist Jascha Löbbe vor Allem durch die Band „Daecher“ bekannt, bei welcher er insbesondere für Lyrik und Gesang zuständig ist.

Freitag, 15.09.2023

Tigrrez Punch
Tigrrez Punch schafft es, mit Einzigartigkeit die Genre Rrriot Trap, Pop und Punk harmonisch aufeinander clashen zu lassen. Mal wütend, mal lässig, mal agressiv soft tanzbar und immer mitreißend. Tigrrez Punch füllt die Tage mit Produzieren und Songs schreiben und die Nächte mit dem Abfackeln des Patriarchats. Mit dem Debut Album “Fuck It” nimmt Tigrrez Punch in insgesamt 8 Songs sowohl das Patriarchat als auch überkommene Genregrenzen auseinander. Verwandelt Wut in Kunst, berührt queer-feministische Themen genauso wie psychische Erkrankungen, gemischt mit eigenen Erfahrungen. Immer mit dem Wunsch, sich selbst und andere durch Musik zu empowern, mitzunehmen und sichtbar zu machen.

 

Samstag, 16.09.2023

Fluz
Fluz wollen sich nicht auf eine bestimmte Richtung festlegen, sondern ganz bewusst Platz lassen für ihre Musik: „Irgendwo zwischen Pop, Jazz und Klassik“. Ihre eigenen Kompositionen sind überwiegend improvisiert, was ein gegenseitiges Interagiere von Violoncello und Piano in den Vordergrund stellt und jeden Auftritt einzigartig werden lässt. Durch Deutschlandtouren und lokale Konzerte hat sich das Duo in den letzten Jahren einen Namen in der Neoklassik Szene gemacht. Im Januar 2020 ist ihr drittes Album „Sun and Moon“ erschienen, mit dem sie nun live auf Tour durch Deutschland sind.

BI_Cycle-Stage_Programm

Dienstag, 19.09.2023

Moe
Irgendwie wird sich immer alles fügen: Wenn die Musik von Moritz Herrmann alias Moe eines nach außen trägt, dann vielleicht genau dieses Gefühl. Seit 2015 ist der Singer-Songwriter aus Bielefeld bereits auf Bühnen in ganz Deutschland unterwegs und hat dabei immer alles selbst auf die Beine gestellt. Zwischen den Einflüssen von Folk-Künstlern wie Glen Hansard oder The Tallest Man On Earth, breiten melodischen Arrangements von Indie-Acts wie Biffy Clyro oder den Augustines und melancholischen Songwriterinnen wie Phoebe Bridgers oder Holly Humberstone findet Moe stets die richtigen Farbtupfer, um seine aus dem Leben gegriffenen Geschichten zu erzählen. Sein neues Album „Second Row Kids“ wirkt vor allem deswegen so nahbar, weil es den Widrigkeiten des Alltags ein Gesicht gibt und zeitgleich immer weiß, dass in jedem Problem auch eine Chance steckt.

Mittwoch, 20.09.2023

Rondiva
Rondiva schreibt introvertierte Songperlen, in denen die deutschsprachigen Texte im Mittelpunkt stehen. Mit akustischer Gitarre in der Hand verordnet er seiner vorzüglichen, elektrifizierten Band bereits seit Jahren eine Pause, bricht alles auf unter Minimum herunter und erzählt solo in fast zarter Darbietung von Existenzängsten und Isolation, vom Sterben, von unverstellten Gefühlen und von der Liebe zur Musik.

Donnerstag, 21.09.2023

Sam Reckless
Stellen Sie sich vor: Sie reisen per Anhalter und an einem sonnigen Herbsttag hält ein offener Wagen. Am Steuer sitzt eine junge Frau und im Fond ein nicht mehr junger Mann.
Sie nehmen auf dem Beifahrersitz Platz. Die Frau beginnt zu singen und der Mann hängt ihr wie zum Schutz vor allem Unbill dieser Welt einen Mantel aus warmen Gitarrenklängen um die Schultern. Und während Sie sich fragen, ob Sie zu Amy Winehouse und Ry Cooder ins Auto gestiegen sind, geht die Fahrt vorbei an verlassenen Hochzeitskappellen irgendwo am Wüstenrand in Arizona, über Jahrmärkte in New England, Sie durchkreuzen Hinterhöfe in Nashville, um kurz darauf ein entspanntes Bier mit Jack Johnson am Strand zu trinken. An welcher Kreuzung Sie auch aussteigen: Was bleibt, ist der Blues und die Sehnsucht nach Frau Tariqs Stimme.

Freitag, 22.09.2023

Miriam Braun + Nils Rabente
Die musikalische Reise der Bielefelder Musikerin Miriam Braun startet schon früh mit Instrumental- und Chormusik, vor allem mit Gospel. Über die Jahre machte sie Ausflüge in verschiedene Jazz- und Popgenres und findet sich schließlich in einem ganz eigenen Genre wieder. Ihr Sound wird von Folk und den Singer-Songwritern der 70er Jahre genährt. Verbunden mit dem sehnsüchtigen Klang des Banjos lädt Miriams warmer, klarer Gesang dazu ein, zur Ruhe zu kommen. Ihre Texte können Türöffner für eigene gedankliche oder emotionale Reisen sein.
Am 22.09. spielen Miriam Braun und der Bielefelder Pianist Nils Rabente ein Doppelkonzert, bei dem beide Musiker:innen ihr Solo-Programm vorstellen, einige Stücke aber auch zusammen spielen.

Samstag, 23.09.2023

SYN
SYN – Zweistimmiger Gesang, sphärische Gitarrensounds, mal rau, mal sanft, dunkle Stimmen und ein Piano. Die Musikerinnen Carla und Lisa verbindet die Liebe zu düsteren Klängen, minimalistischer Instrumentierung und melancholischen Themen.

Dieses schöne Projekt wird gefördert durch das Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB).

Weitere Infos

Mehr News lesen

Photovoltaik

Photovoltaik

Gütersloh (gpr). Es klingt irgendwie paradox und ist doch möglich: In Gütersloh ist ein Denkmal, als eins der ersten...

mehr lesen