Wir sind CarlMakesMedia
a

Die Sportler beim Grafschaftslauf anfeuern

Kinderläufe und Fan-Nest am Sonntag in der Müntestraße

Rietberg. Der Grafschaftslauf, das große interkommunale Sportereignis, steht an. Am kommenden Sonntag, 27. August, gehen hunderte Sportler auf die etwa 28 Kilometer lange Strecke und laufen von Rietberg über Verl nach Schloß Holte-Stukenbrock. Die Stadtmarketing Rietberg GmbH richtet erneut in der Müntestraße ein Fan-Nest ein – zum Mitfiebern und Anfeuern.

Praktisch hautnah können die Zuschauer im Fan-Nest die Läufe verfolgen und die Sportler lautstark unterstützen. Erstmals sind in diesem Jahr auch zwei Kinderläufe vorgesehen. Der „MINI-Graf“ für Kinder der Jahrgänge 2016 bis 2020 startet um 10.15 Uhr, der „KIDS-Graf“ für Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2011 bis 2015 beginnt um 10.30 Uhr. Bei den Kinderläufen sind jeweils bereits um die 100 Teilnehmer angemeldet. Gerechnet wird also mit spannenden und begeisternden Läufen. Klar, dass das Fan-Nest in der Müntestraße rechtzeitig öffnet, so dass auch die Nachwuchsläufer schon auf kräftige Unterstützung setzen können. Wer noch mitmachen möchte, kann sich bis eine halbe Stunde vor den Läufen direkt am Veranstaltungstag vor Ort am Fan-Nest anmelden. Die Startgebühr liegt bei 2 Euro pro Kind.

Foto: Der Grafschaftslauf führt auch in diesem Jahr durch den Historischen Rietberger Stadtkern. Die Läufer hoffen auf kräftige Unterstützung besonders von Besuchern des Fan-Nestes an der Müntestraße.

Um 11 Uhr dann geht die erste Startgruppe der Erwachsenen am Gut Rietberg auf die Strecke. Auch diese Läufer passieren das Fan-Nest und hoffen natürlich darauf, angefeuert zu werden. Dies sollte kein Problem sein, denn in der Müntestraße dürfte beste Stimmung herrschen. Die Blaskapelle Langenberg sorgt für schwungvolle Musik. Rietbergs Ortsvorsteher Bertwald Adrian übernimmt die Moderation. Die Grafschaftler Karnevalsgesellschaft Rietberg betreut einen Getränke- und einen Grillstand.

Der Lauf führt auch durch den Gartenschaupark. Aus diesem Grund weist die Gartenschaupark Rietberg GmbH darauf hin, dass einige Wege in der Zeit von 11 bis etwa 12.30 Uhr für Besucher nur bedingt zugänglich sind. Die Sportler biegen von der Straße „Am Seeufer“ vom Freibad aus in den Park ein, laufen am Untersee entlang und über die Ampelanlage, dann entlang des Obersees, an den Camping Pods vorbei und verlassen den Park etwa in Höhe des Labyrinths am Klimapark. All diese Bereiche sind in der genannten Zeit für Park-Besucher nur bedingt nutzbar, es muss Rücksicht auf die Läufer genommen werden. In den beiden Parkteilen stehen alle Spielplätze und sonstigen Angebote aber den ganzen Tag über normal zur Verfügung.

Weitere Infos

Mehr News lesen

Neue VHS-Kurse

Neue VHS-Kurse

Legalisierung von Cannabis in Deutschland Gütersloh. Am 1. April soll das seit mehr als 40 Jahre geltende...

mehr lesen