Wir sind CarlMakesMedia
a

Geschichtswerkstatt am 8. November zum Forschungsprojekt Stadt-geschichte

Bestandsaufnahme nach mehr als einem Jahr Forschung zur jüngeren Gütersloher Historie

Gütersloh (gpr). Nach mehr als einem Jahr Erforschung der Gütersloher Stadtgeschichte zwischen 1945 und 2025 wird es jetzt Zeit für eine Bestandsaufnahme: Dafür lädt der städtische Fachbereich Kultur alle Interessierten zur achten Geschichtswerkstatt in Gütersloh ein am Mittwoch, 8. November. Ab 17 Uhr wird im Stadtarchiv, Moltkestraße 47, der aktuelle Stand des Projekts zur Erforschung der Stadtgeschichte besprochen. Neben Erzählcafés zu den Themen Musik, Digitalisierung und der Nachkriegszeit sowie einigen Einzelgesprächen ist Weiteres geschehen. Welche Zwischenziele wurden erreicht? Wie soll die Publikation aussehen? Welche Veranstaltungen sollen noch folgen?  Diese und weitere Fragen sollen aufgegriffen und geklärt werden. Außerdem stellt das Stadtarchiv neueste Erkenntnisse aus seinen Beständen vor: Welche neuen Quellen wurden für die Forschung erschlossen, welche Möglichkeiten der Recherche ergeben sich?

Neben dem Projektteam und dem Stadtarchiv waren auch die Arbeitsgruppen der Geschichtswerkstatt aktiv. Bestehende Formate wurden weiterentwickelt und neue Gruppen befinden sich in der Gründung. Auch hierzu soll es eine Bestandsaufnahme mit Blick in die Zukunft geben.

Der Fachbereich Kultur freut sich über Anmeldungen per E-Mail an Julia.Kuklik@guetersloh.de, telefonisch unter 05241/82-2302 oder online unter www.kulturportal-guetersloh.de.

Weitere Infos

Mehr News lesen

Neue VHS-Kurse

Neue VHS-Kurse

Legalisierung von Cannabis in Deutschland Gütersloh. Am 1. April soll das seit mehr als 40 Jahre geltende...

mehr lesen