Wir sind CarlMakesMedia
a

Künftiges Bürgerhaus Blankenhagen: Stadt beginnt im Januar mit Abriss des Kirchenanbaus

Im Frühjahr folgen die Sanierung des ehemaligen Kirchengebäudes und der Start der Neubaumaßnahmen an der Dresdner Straße

Gütersloh (gpr).    In Zukunft sollen Jung und Alt, Groß und Klein, Vereine und Institutionen und alle, die wollen, im Bürgerhaus Blankenhagen eine attraktive Anlaufstelle finden. Damit der künftige Treffpunkt bald Form annehmen kann, werden aktuell die nächsten Schritte für die Umgestaltung der ehemaligen evangelischen Jakobuskirche an der Dresdener Straße 101 durchgeführt.

Logo Stadt Gütersloh

Die vorbereitenden Maßnahmen für den Um- und Anbau auf dem etwa 2350 Quadratmeter großen ehemaligen Kirchengelände sind bereits abgeschlossen. Im Januar startet der Abriss des Kirchenanbaus. Im Frühjahr folgen dann die Sanierung des ehemaligen Kirchengebäudes und der Beginn der Neubaumaßnahmen. Damit liegen die Arbeiten weiterhin im Zeitplan und das Projekt „Bürgerhaus Blankenhagen“ wird somit voraussichtlich Ende des Jahres 2025 fertiggestellt.

Die Kosten für die Maßnahme sind im Haushalt mit 4,2 Millionen Euro veranschlagt. Der Stadt sind Städtebaufördermittel von Land und Bund in Höhe von 2,5 Millionen Euro zugesagt.

Geplant wird von der Stadt an dieser Stelle ein breitgefächertes Angebot wie eine Sozialberatung für Menschen aus dem Ortsteil Blankenhagen, ein Seniorentreff, offene Kinder- und Jugendarbeit sowie Bewegungskurse und Bildungsprogramme. Die Errichtung des Bürgerhauses ist ein wesentlicher Bestandteil des Integrierten Handlungskonzepts für den Stadtteil Blankenhagen.

Weitere Infos

Mehr News lesen

Photovoltaik

Photovoltaik

Gütersloh (gpr). Es klingt irgendwie paradox und ist doch möglich: In Gütersloh ist ein Denkmal, als eins der ersten...

mehr lesen