Wir sind CarlMakesMedia
a

Mit „Wünsche-Sternen“ Kindern

Weihnachtsträume erfüllen

Gütersloh, 17. November 2023. Auch in diesem Jahr suchen die Diakonie Gütersloh und das Modehaus SiNN wieder Geschenke-Patinnen und -Paten, um Kindern aus benachteiligten Familien Weihnachtswünsche zu erfüllen: Vom 1. bis zum 16. Dezember 2023 können Freiwillige „Wünsche-Sterne“ vom Weihnachtsbaum in Güterslohs SiNN-Filiale pflücken. Auf jedem der 90 Sterne hat ein Kind seinen Wunsch notiert.

 „Es ist unglaublich schön, dass wir das dritte Jahr in Folge den Weihnachtswünschebaum aufstellen und damit mittlerweile eine kleine Tradition pflegen“, freut sich Antje Russ. Die Verwaltungsverantwortliche von SiNN Gütersloh hatte die Aktion vor zwei Jahren ins Leben gerufen. Das Modehaus arbeitet dabei mit den Diakonie-Teams der Flüchtlingshilfe und der Familienberatung zusammen. Diese wenden sich gezielt an Kinder im Alter von drei bis 14 Jahren, deren finanzielle Situation angespannt ist. Die Wünsche sind bescheiden: ein Besuch im Kino, im Tierpark oder im Fußballstadion, ein Spiel, Schulmaterial oder ein neues Kleidungsstück. Maximal 25 Euro – mehr soll ein Geschenk nicht kosten.

Aktion trägt zur Entlastung von Familien bei – „Die vielen gesellschaftlichen Krisen treffen benachteiligte Familien auch finanziell besonders stark“, erläutert Svea Johannsmeier, Leiterin der Familienberatung der Diakonie. „Durch diese wundervolle Aktion werden die Familien nicht nur finanziell entlastet. Es wird auch ein deutliches Zeichen gesetzt, dass es viele Menschen gibt, denen es wichtig ist, anderen etwas zu geben. Und für die Kinder ist es eine direkt spürbare Nächstenliebe.“

Marc Zimmer, Geschäftsleiter SiNN Gütersloh, zeigt sich zuversichtlich, dass auch in diesem Jahr viele Geschenkepatinnen und –paten eine gute Tat vollbringen werden: „Wir freuen uns, gemeinsam mit der Familien- und der Flüchtlingsberatungsstelle den Kindern, die die Diakonie unterstützt, Freude zu bereiten und ihnen im Rahmen dieser Aktion Weihnachtswünsche zu erfüllen!“

© Diakonie Gütersloh e.V.
Bildzeile: Freuen sich auf viele „Pat:innen“ für „Wünsche-Sterne“ am Weihnachtsbaum (v. l. n. r.): Marvin Hirch, Svea Johannsmeier und Monja Baak (alle drei von der Familienberatung der Diakonie Gütersloh), Ulrike Saath (Abteilungsleiterin SiNN Gütersloh), Antje Russ (Verwaltungsverantwortliche SiNN) sowie Marc Zimmer (Geschäftsleiter SiNN Gütersloh).

Geschenke bis zum 19. Dezember 2023 abgeben

Wer einen Stern auswählt, verspricht damit, den Wunsch zu erfüllen und das Geschenk weihnachtlich zu verpacken. Darauf kommt gut sichtbar der Stern. Bis zum 19. Dezember kann das Präsent bei SiNN abgegeben werden. Die Diakonie sorgt dafür, dass jedes Präsent pünktlich bei den Kindern ankommt.

„Den Weihnachtsgedanken aufleben lassen“ – „Es ist schön, dass durch die Aktion auch Kinder erreicht werden, die das Weihnachtsfest bisher nicht kannten“, sagt Fatma Aydin-Cangülec von der Flüchtlingsberatung der Diakonie Gütersloh. „Das Geschenk trägt dazu bei, dass sie dieses Ereignis auf eine ganz besondere Weise erleben. Oft wünschen sich die Kinder auch Gesellschaftsspiele. Die Weihnachtsferien sind bestens dazu geeignet, um mit Geschwistern und Eltern ein neues Spiel zu spielen.“

„Einander helfen und etwas Gutes tun, das ist doch der eigentliche Sinn von Weihnachten“, findet Ulrike Saath, Abteilungsleiterin von SiNN Gütersloh. „Es ist toll, dass wir zusammen mit unseren Kunden den ursprünglichen Weihnachtsgedanken auch in diesem Jahr aufleben lassen.“

Weitere Infos

Mehr News lesen

Photovoltaik

Photovoltaik

Gütersloh (gpr). Es klingt irgendwie paradox und ist doch möglich: In Gütersloh ist ein Denkmal, als eins der ersten...

mehr lesen