Wir sind CarlMakesMedia
a

Notdienste eingerichtet

Kreisverwaltung vom 27. bis 29. Dezember geschlossen

Gütersloh. Zwischen Weihnachten und Neujahr, von Mittwoch, 27. Dezember, bis Freitag, 29. Dezember 2023, bleiben die Dienststellen der Kreisverwaltung Gütersloh geschlossen. Das gilt für sämtliche Dienststellen mit Ausnahme der Leitstelle und der Rettungswachen, nicht nur für die beiden Kreishäuser in Gütersloh und Wiedenbrück, sondern beispielsweise auch für alle Standorte des Jobcenters. Dort wo es notwendig ist – etwa bei Fragen der Kindeswohlgefährdung, des Gewässerschutzes, der Heimaufsicht oder des Infektionsschutzes – werden Notdienste und Notrufnummern erreichbar sein. Dies ist jeweils schon Routine und gilt beispielsweise auch für die Feiertage. Für die angeordneten Brückentage nehmen die Mitarbeitenden Urlaub oder Überstundenausgleich.

Foto: AdobeStock_613670332 – Notdienste Leitzentrale.

Es besteht die Möglichkeit, auch zwischen Weihnachten und Neujahr, über das Serviceportal des Kreises Gütersloh Fahrzeuge online zuzulassen oder abzumelden. Sonstige digitale Angebote im Serviceportal des Kreises Gütersloh sind in diesen drei Tagen eingeschränkt.
Die Rettungsleitstelle und die Feuerwehr sind wie immer rund um die Uhr für die Bürgerinnen und Bürger über die 112 erreichbar. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung stehen den Bürgerinnen und Bürgern im neuen Jahr, ab Dienstag, 2. Januar 2024, wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Weitere Infos

Mehr News lesen

Photovoltaik

Photovoltaik

Gütersloh (gpr). Es klingt irgendwie paradox und ist doch möglich: In Gütersloh ist ein Denkmal, als eins der ersten...

mehr lesen