Wir sind CarlMakesMedia
a

Studierende der Hochschule Bielefeld veranstalten 1. Filmfestival DMX FOR REEL

Animationsfilme, Kurzfilme und Clips von Videoinstallationen: Am 28. Januar präsentieren die HSBI-Studierenden der Studienrichtung Digital Media and Experiment ihre filmischen Arbeiten im Lichtwerk Kino im Ravensberger Park.

Bielefeld (hsbi). Am Sonntag, 28. Januar 2024, lädt die Studienrichtung „Digital Media and Experiment“ (DMX) des Fachbereichs Gestaltung der Hochschule Bielefeld (HSBI) zum 1. Filmfestival DMX FOR REEL in das Lichtwerk Kino im Ravensberger Park (Ravensberger Park 7, 33607 Bielefeld) ein.

Das Musikvideo zu dem Song „Für mich” von Kepler hat Liebe zum Thema: Liebe für andere und die Liebe zu sich selbst. Der Clip von Noemi Botin ist ein Animationsfilm, der im Seminar der Filmemacherin Petra Stipetić entstanden ist. (Foto: Noemi Botin)

Ab 11:30 Uhr präsentieren Studierende in einem etwa 100-minütigen Programm ihre filmischen Arbeiten. Das Spektrum reicht von Animationsfilmen über Kurzfilme bis hin zu Videoinstallationen und Immersive Environments als 2D-Fassungen. Viele der Filmemacherinnen und Filmemacher werden anwesend sein und dem Publikum Fragen zu ihren Produktionen beantworten können.

Ein Animationsfilm von Alexander Hidic, der sich auf künstlerische Weise mit der Rätselhaftigkeit und Strahlkraft des Mythos der Genesis auseinandersetzt und komplett analog „In Camera” entstanden ist, auch wenn er einen digitalen Look hat. (Foto: Alexander Hidic)

Begeisterung bei jungen Talenten wecken
DMX FOR REEL ist eine Initiative von Studierenden und dem Lehrbeauftragten Marcus Wildelau der Studienrichtung DMX. Das Ziel ist, filmische Arbeiten aus dem breiten Spektrum von DMX auf der großen Leinwand zu präsentieren, sowohl für die Filmemacherinnen und Filmemachern als auch für ein interessiertes öffentliches Publikum sowie Schülerinnen und Schüler der Bielefelder Schulen, die sich für ein Studium der Gestaltung interessieren.

Das Plakat des Filmfestivals wurde von der Studentin Susanne Jarosch gestaltet. (Foto: HSBI)

„Ein Kinobesuch bedeutet mehr, als nur Filme zu sehen. Es ist die Zeit, in der man gemeinsam mit anderen Menschen in einem Raum als eine Gemeinschaft ohne Fernbedienung oder Tablet in der Hand ästhetisch erzählten Geschichten folgt”, so Wildelau.
Die studentischen Kuratorinnen des Festivals, unter der Leitung von DMX-Bachelorstudentin Charlotte Sülflohn, sehen die Matinee zudem als Möglichkeit, junge Talente der gymnasialen Oberstufen für die Studienrichtung DMX am Fachbereich Gestaltung zu begeistern. Dafür besuchen die Studierenden im Vorfeld die Bielefelder Schulen, um persönlich für DMX FOR REEL bei den potenziellen Filmemacherinnen und –machern von morgen zu werben.

Standbild einer Szene der Kriminalkomödie „Mordshunger” mit Schauspieler John Wesley Zielmann. Der Kurzfilm wird im Rahmen des Filmfestivals seine Premiere im Lichtwerk Kino haben. (Foto: René Weinitschke)

Filmische Premiere der Krimikurzfilmkomödie „Mordshunger“ Ein weiteres Highlight des Festivals ist die filmische Premiere der bitterbösen Krimikurzfilmkomödie „Mordshunger”, die im Seminar „Cut-Up! – NACHT” von Marcus Wildelau entstanden ist. In den Hauptrollen sind die Schauspieler John Wesley Zielmann und Janis Kuhnt zu sehen, beide kennt man aus dem Ensemble des Stadttheaters. Das Besondere an „Mordshunger“: Es wurden nicht wie sonst üblich von allen Teilnehmenden einzelne filmische Beiträge zu einem Oberthema produziert, sondern die Studierenden gestalteten als Team einen gemeinsamen Kurzfilm. Alle Bereiche der Filmproduktion (z.B. Licht, Kamera, Requisite, Ton, Regie, Casting) wurden mit Studierenden besetzt und als Gemeinschaftswerk unter professionellen Bedingungen produziert. Auch die Filmmusik wurde von den Seminarteilnehmenden selbst eingespielt.

Matthias Goßmann, Geschäftsführer des Lichtwerks, unterstützt das Vorhaben, das Kino für das junge Publikum und das Programm von DMX zu öffnen. Das Lichtwerk ist in Bielefeld bekannt als erste Adresse für das Erleben von künstlerischen Filmproduktionen.

Der reguläre Eintritt kostet 6,00 Euro. Studierende sowie Schüler und Schülerinnen zahlen 3,00 Euro. Karten sind über die Webseite des Lichtwerk Kinos zu beziehen: www.arthousekinos-bielefeld.de/filme/dmx-for-reel-filmfestival-imlichtwerk-35057/

Weitere Infos

Mehr News lesen

Tradition & Moderne

Tradition & Moderne

Bund und mit ganz viel Freude präsentiert sich der Folklorekreis Gütersloh e.V. sein 1975 mit Musik und Tanz. Etwa 25...

mehr lesen